Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.07.2010

Französin gesteht Tötung von acht Kindern

Paris – Nach dem Fund von acht Babyleichen im nordfranzösischen Villers-au-Tertre soll die Mutter nun die Tötung der Kinder gestanden haben. Das berichtet die französische Zeitung „Le Parisien“ unter Berufung auf Ermittlerkreise. Die Hintergründe der Tat sind weiterhin unklar, die Polizei will am Donnerstag auf einer Pressekonferenz weitere Details nennen.

Die Tat war bekannt geworden, als die neuen Besitzer eines Hauses in dem 700-Einwohner-Ort bei Grabungsarbeiten im Garten zwei Kinderleichen entdeckt hatten. Als Polizeibeamte die ehemaligen Besitzer aufsuchten, habe die 45-jährige Mutter laut „Le Parisien“ die Tötung von sechs weiteren Kindern gestanden. Die toten Neugeborenen seien dann im Garten des neuen Hauses gefunden worden. Die Frau und ihr 47-jähriger Ehemann, die zwei erwachsene Töchter und ein Enkelkind haben, sollen am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/franzoesin-gesteht-toetung-von-acht-kindern-12402.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen