Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Frankreich zeigt sich erleichtert über Wende im Fall Strauss-Kahn

© dts Nachrichtenagentur

23.08.2011

Dominique Strauss-Kahn Frankreich zeigt sich erleichtert über Wende im Fall Strauss-Kahn

Paris – In Frankreich haben sich Politiker beider Lager erleichtert über die Wende im Fall Dominique Strauss-Kahn gezeigt. Der Chef von Strauss-Kahns sozialistischer Partei, Désir, sprach von einer glücklichen Entwicklung. Auch die konservative Regierungspartei UMP von Präsident Sarkozy hat die Entscheidung des Gerichts begrüßt. Zudem gab es bereits vorsichtige Äußerungen einiger Befürworter Strauss-Kahns zu einem möglichen politischen Comeback des früheren IWF-Chefs.

Zuvor hatte die New Yorker Staatsanwaltschaft beantragt, ihre Anklage wegen des Verdachts der Vergewaltigung gegen den ehemaligen IWF-Chef zurückzuziehen. Zur Begründung hieß es, das angebliche Opfer sei eine „notorische Lügnerin“. Ein Prozess sei deshalb wenig erfolgversprechend. Die Entscheidung des Richters wird noch am Dienstag erwartet.

Strauss-Kahn wurde im Mai diesen Jahres in New York verhaftet und angeklagt. Er hatte jedoch stets seine Unschuld beteuert und von einvernehmlichem Geschlechtsverkehr gesprochen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankreich-zeigt-sich-erleichtert-ueber-wende-im-fall-strauss-kahn-26486.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen