Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.08.2010

Frankreich Weltweit gesuchter Internet-Krimineller festgenommen

Nizza – Auf dem Flughafen von Nizza ist bereits am vergangenen Wochenende ein weltweit gesuchter Internet-Krimineller festgenommen worden. Der 27-jährige gilt als einer der fünf meistgesuchten Cyber-Kriminellen. Der Mann konnte verhaftet werden, als er auf einen Flug in seine Heimatstadt Moskau wartete.

Dem Russen wird vorgeworfen, Internetseiten betrieben zu haben, auf denen er gestohlene Kreditkarten-Daten verkauft haben soll. Der Verhaftete, der unter dem Pseudonym „BadB“ zweifelhafte Berühmtheit im Internet erlangt hat, soll Teil eines Netzwerks sein, „dass mehrfach in bedeutende Finanzinformations-Dienste eindrang“, erklärte Michael Merrit, stellvertretender Direktor des Secret Service. Die USA wollen nun eine Auslieferung des Russen erwirken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankreich-weltweit-gesuchter-internet-krimineller-festgenommen-12952.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau in Niedersachsen geht weiter

Vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg geht am Mittwoch der jahrelange Streit um die Rückbaukosten der Transrapid-Teststrecke im Emsland in die ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht plädiert für griechischen Euro-Abschied

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde für den Ausstieg ...

Weitere Schlagzeilen