Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Verteidigungspakt zwischen Frankreich und Elfenbeinküste

© AP, dapd

27.01.2012

Frankreich Verteidigungspakt zwischen Frankreich und Elfenbeinküste

Ouattara dankt Sarkozy für Unterstützung in der Krise.

Paris – Zum Auftakt seines dreitägigen Besuchs in Frankreich hat der ivorische Präsident Alassane Ouattara einen Verteidigungspakt mit Paris unterzeichnet. Danach sollen bis zu 300 französische Soldaten auf einem Stützpunkt außerhalb von Abidjan stationiert bleiben. Der neue Vertrag ersetzt eine Vereinbarung beider Länder von 1961.

Nach dem Treffen mit dem französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy dankte Outtara Frankreich für seine militärische Unterstützung in der Zeit nach der Präsidentenwahl 2010. Damals wollte Ouattaras Vorgänger Laurent Gbagbo trotz seiner Niederlage das Amt nicht aufgeben. Die Gewalt zwischen beiden Lagern kostete mehr als 3.000 Menschen das Leben. Sarkozy war im Mai vergangenen Jahres zur Vereidigung Ouattaras in die Elfenbeinküste gereist.

Frankreich hatte während der Krise in dem westafrikanischen Land mehr als 2.000 Soldaten im Einsatz. Ouattara kündigte in der Zeitung “Le Monde” vom Donnerstag an, wer in dieser Zeit getötet habe, werde vor Gericht gestellt. Dies gelte unabhängig davon, zu welchem Lager er gehört habe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankreich-und-elfenbeinkuste-unterzeichnen-verteidigungspakt-36490.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen