Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Verteidigungspakt zwischen Frankreich und Elfenbeinküste

© AP, dapd

27.01.2012

Frankreich Verteidigungspakt zwischen Frankreich und Elfenbeinküste

Ouattara dankt Sarkozy für Unterstützung in der Krise.

Paris – Zum Auftakt seines dreitägigen Besuchs in Frankreich hat der ivorische Präsident Alassane Ouattara einen Verteidigungspakt mit Paris unterzeichnet. Danach sollen bis zu 300 französische Soldaten auf einem Stützpunkt außerhalb von Abidjan stationiert bleiben. Der neue Vertrag ersetzt eine Vereinbarung beider Länder von 1961.

Nach dem Treffen mit dem französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy dankte Outtara Frankreich für seine militärische Unterstützung in der Zeit nach der Präsidentenwahl 2010. Damals wollte Ouattaras Vorgänger Laurent Gbagbo trotz seiner Niederlage das Amt nicht aufgeben. Die Gewalt zwischen beiden Lagern kostete mehr als 3.000 Menschen das Leben. Sarkozy war im Mai vergangenen Jahres zur Vereidigung Ouattaras in die Elfenbeinküste gereist.

Frankreich hatte während der Krise in dem westafrikanischen Land mehr als 2.000 Soldaten im Einsatz. Ouattara kündigte in der Zeitung “Le Monde” vom Donnerstag an, wer in dieser Zeit getötet habe, werde vor Gericht gestellt. Dies gelte unabhängig davon, zu welchem Lager er gehört habe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankreich-und-elfenbeinkuste-unterzeichnen-verteidigungspakt-36490.html

Weitere Nachrichten

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Botschaft der Türkei in Deutschland

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Türkei verstärkt Suche nach Regimegegnern in Deutschland

Die Türkei dringt verstärkt darauf, dass deutsche Sicherheitsbehörden hierzulande Regimekritiker wie zum Beispiel Anhänger der Gülen-Bewegung verfolgen. Zu ...

Flüchtlingslager Idomeni

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU schickt weniger Flüchtlinge in die Türkei als vereinbart

Die EU-Staaten schicken nur einen Bruchteil der Flüchtlinge in die Türkei zurück, die nach dem sogenannten "Flüchtlings-Deal" mit Ankara eigentlich ...

Weitere Schlagzeilen