Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

20.09.2010

Frankreich Regierungspartei beklagt “Sarkophobie”

Paris – Der Sprecher der französischen Regierungspartei UMP hat eine angebliche Stimmungsmache gegen Präsident Nicolas Sarkozy beklagt. Bei einer Feierlichkeit der Partei prangerte Frédéric Lefebvre die „Sarkophobie“ an, die „von der Opposition, aber leider auch von der Presse“ ausgehe.

Die Oppositionspartei PS habe zwar versucht, den „Antisarkozysmus“ zu überwinden, jedoch sei dieser einer „Sarkophobie“ gewichen. Es gebe „immer heftigere Angriffe“ gegen Sarkozy, die „immer respektloser“ würden, so Lefebvre. Egal, was er tue oder was er sage, Nicolas Sarkozy werde karikiert und beschimpft, erklärte der Parteisprecher.

Der Präsident hatte zuletzt mit der Abschiebung tausender Roma und mit in der Bevölkerung unbeliebten Rentenreformen für Proteste gesorgt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankreich-regierungspartei-beklagt-sarkophobie-15383.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Zahl der Flüchtlinge in der Türkei steigt auf 3,2 Millionen

Die Zahl der Flüchtlinge in der Türkei ist auf 3,2 Millionen gestiegen. Das geht aus Zahlen der EU-Kommission vom Stand April 2017 hervor. In der ...

Bootsflüchtlinge im Mittelmeer Archiv

© Marina Militare, über dts Nachrichtenagentur

Flüchtlinge Sea Watch zeigt Verständnis für Drohung Italiens

Die Nichtregierungsorganisation Sea Watch hat Verständnis für die Drohung Italiens gezeigt, künftig nicht mehr alle Rettungsschiffe mit Migranten in ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tod des Altbundeskanzlers Henry Kissinger würdigt Helmut Kohl

Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger hat den verstorbenen Altbundeskanzler Helmut Kohl gewürdigt: Kohl sei ein "Mann von außerordentlicher ...

Weitere Schlagzeilen