Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

22.03.2010

Frankreich Niederlage für Sarkozy bei Regionalwahlen

Paris – In der zweiten Runde der Regionalwahlen in Frankreich hat die Regierungspartei Union pour un mouvement populaire (UMP) von Nicolas Sarkozy eine schwere Niederlage erlitten. In fast allen Regionen Frankreichs gewann die Parti socialiste (PS). Im Landesdurchschnitt kam die UMP auf lediglich 36,1 Prozent der Stimmen. Die Sozialisten, die in den meisten Regionen mit Grünen und Kommunisten gemeinsame Listen gebildet hatten, kamen dagegen auf 54,3 Prozent. Die rechtsextreme Front National (FN) erreichte landesweit 8,7 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 45,9 Prozent. Heute Morgen erhält Sarkozy Besuch von Premierminister François Fillon. Es wird damit gerechnet, dass der Präsident zumindest mit einer kleinen Kabinettsumbildung auf die Wahlschlappe reagiert und sein Programm für die verbleibenden zwei Jahre seiner Präsidentschaft der Stimmungslage anpasst.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankreich-niederlage-fuer-sarkozy-bei-regionalwahlen-8518.html

Weitere Nachrichten

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

NRW-Wahl Laschet schließt GroKo als Juniorpartner von Kraft nicht aus

Der Spitzenkandidat der NRW-CDU, Armin Laschet, würde nach der Landtagswahl im Mai gegebenenfalls auch als Juniorpartner eine Große Koalition mit ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wetterbedingte Notlage Asselborn fordert schnellere Umverteilung von Flüchtlingen

Angesichts der wetterbedingten Notlage vieler Flüchtlinge hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine schnellere Umverteilung der Migranten aus ...

Weitere Schlagzeilen