Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Frankreich muss um Top-Rating kämpfen

© dts Nachrichtenagentur

18.10.2011

Euro-Krise Frankreich muss um Top-Rating kämpfen

Paris – Frankreich muss um sein Top-Rating kämpfen. Die Ratingagentur Moody`s zweifelt an der Kreditwürdigkeit der zweitgrößten europäischen Volkswirtschaft und will das Top-Rating in den kommenden drei Monaten prüfen. Entscheidend für die Beibehaltung des stabilen Ausblicks für die Kreditwürdigkeit seien wirtschaftliche und fiskalische Reformmaßnahmen, schreibt Moody`s in einem am Montagabend veröffentlichten jährlichen Kreditbericht.

Derzeit bewerten auch die Ratingagenturen Standard & Poor`s und Fitch das Land mit der Bestnote „AAA“. Sollte die Agentur am Ende zu dem Ergebnis kommen, dass Frankreich seinen stabilen Ausblick nicht halten könne, so wäre es das zweite große Land nach den USA, dessen Kreditwürdigkeit herabgestuft würde. Allerdings sei die Überprüfung lediglich eine routinemäßige Maßnahme, betonte Moody`s.

Noch Anfang Oktober hatte die Agentur dem Land trotz massiver Probleme der französisch-belgischen Großbank Dexia einen stabilen Ausblick bestätigt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankreich-muss-um-top-rating-kaempfen-29729.html

Weitere Nachrichten

CDU-Flaggen

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Wirtschaftsrat will von künftiger Regierung Strukturreformen

Der Präsident des Wirtschaftsrates der CDU, Werner Bahlsen, fordert von einer künftigen Bundesregierung Strukturreformen und weniger soziale Wohltaten. "Es ...

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Zahl der Bezieher von Elterngeld 2016 gestiegen

Im Jahr 2016 haben 1,64 Millionen Mütter und Väter Elterngeld bezogen: Das waren fünf Prozent mehr als im Jahr 2015, teilte das Statistische Bundesamt am ...

Straßenverkehr

© über dts Nachrichtenagentur

BP-Europachef Fahrverbote wären „wenig zielführend“

Der Europachef des britischen Ölkonzerns BP, Wolfgang Langhoff, hält nichts von Bannmeilen für Dieselfahrzeuge in Städten wie München oder Stuttgart: ...

Weitere Schlagzeilen