Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Merkels Hilfe für Sarkozy stößt auf Kritik

© dapd

04.02.2012

Frankreich Merkels Hilfe für Sarkozy stößt auf Kritik

Lager des Sarkozy-Herausforderers Franois Hollande rät zu Zurückhaltung.

Frankfurt/Main – Die geplante deutsche Wahlkampfunterstützung für Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy stößt im Lager von dessen sozialdemokratischem Herausforderer Franois Hollande auf Kritik.

Hollandes Kampagnenleiter Pierre Moscovici riet zur Zurückhaltung. “Parteipolitische Festlegungen dürfen nicht die künftige Arbeitsbeziehung belasten”, sagte er der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”. Es sei aber auch “kein Drama”, dass die CDU-Chefin und Kanzlerin Angela Merkel für Sarkozy in den Wahlkampf ziehe.

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hatte kürzlich angekündigt, Merkel werde mit Sarkozy gemeinsame Wahlkampfauftritte absolvieren. Er verteidigte das Vorhaben. Für Europa und den Euro sei es wichtig, dass Frankreich wirtschaftlich stark bleibe, sagte Gröhe dem Blatt. Dafür stehe die Politik von Sarkozy und dessen Partei UMP. Ein Sieg Hollandes würde es “sehr viel schwerer machen, unsere Vorstellungen von einer europäischen Stabilitätsunion zu verwirklichen”.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankreich-merkels-hilfe-fuer-sarkozy-stoesst-auf-kritik-38057.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen