Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Fahne von Frankreich

© über dts Nachrichtenagentur

18.05.2015

Frankreich Freispruch für Polizisten zehn Jahre nach schweren Krawallen

Die Polizisten hätten keine drohende Gefahr für die Jugendlichen erkennen können.

Rennes – Zehn Jahre nach den schweren Vorstadt-Krawallen in Frankreich, die durch Tod zweier Jugendlicher ausgelöst worden waren, sind zwei Polizisten am Montag vom Vorwurf der unterlassenen Hilfeleistung freigesprochen worden. Das Strafgericht der Stadt Rennes folgte damit dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die Polizisten hätten keine drohende Gefahr für die Jugendlichen erkennen können, so das Gericht.

Die 15 und 17 Jahre alten Jungen hatten sich im Herbst 2005 auf der Flucht vor der Polizei in einem Pariser Vorort in einem Transformatorenhäuschen versteckt und waren an einem Stromschlag gestorben, ein 17-Jähriger erlitt schwere Verbrennungen.

Der Vorfall hatte zu wochenlangen Unruhen in französischen Vororten geführt, Tausende Autos wurden angezündet. Die Regierung verhängte den Ausnahmezustand.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankreich-freisprueche-fuer-polizisten-zehn-jahre-nach-schweren-krawallen-83743.html

Weitere Nachrichten

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Panzer der Bundespolizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Anti-Terror-Bereitschaftspolizei BFE+ nur „bedingt einsatzbereit“

Die vor knapp zwei Jahren gegründete neue Spezialeinheit BFE+ der Bundespolizei zur Bewältigung von Terrorlagen ist laut Informationen aus ...

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Weitere Schlagzeilen