Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

22.12.2009

Frankfurter Flughafen nimmt Betrieb wieder auf

Frankfurt – Am Frankfurter Flughafen ist der Betrieb heute Morgen wieder aufgenommen worden. Nach der Vollsperrung wegen Frost und Eisglätte gestern Abend saßen etwa 8000 Passagiere fest. 5000 davon wurden in umliegenden Hotels untergebracht, die übrigen Fluggäste mussten die Nacht im Flughafengebäude und teils auch in den Maschinen verbringen. Helfer hatten 1500 Feldbetten aufgestellt und die Wartenden mit Essen und Trinken versorgt. Dem Flughafen-Sprecher Heinz Fass zufolge waren einige Fluggäste „natürlich über die Situation nicht besonders erfreut“. Man könne jedoch von einer „relativen Gelassenheit“ ohne Aggressionen sprechen, so Fass.

Nachdem bereits am Montagmittag zahlreiche Flüge ausgefallen waren oder verschoben wurden, war der Frankfurter Flughafen um 22:44 Uhr komplett gesperrt worden. 90 Starts und Landungen mussten abgesagt werden, insgesamt waren am Montag 229 Flüge ausgefallen. Trotz der Wiederaufnahme des Flugverkehrs seien für heute weitere Verspätungen nicht auszuschließen. Die aktuelle Wetterlage gefährdet auch den Verkehr auf den Straßen und Schienen. Der Deutsche Wetterdienst hat für Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, das Saarland und Baden-Württemberg Unwetterwarnungen wegen überfrierender Glätte ausgesprochen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankfurter-flughafen-nimmt-betrieb-wieder-auf-5176.html

Weitere Nachrichten

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Landesgruppenchefin will gegen „Ehe für alle“ stimmen

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt wird nach eigenen Angaben im Bundestag gegen die "Ehe für alle" stimmen. "Die Ehe von Frau und Mann steht unter ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

Atommülltransport Castor in Neckarwestheim angekommen

Obwohl der erste Atommülltransport am Abend bereits erfolgt ist, will die Gemeinde Neckarwestheim (Landkreis Heilbronn) wegen der Castortransporte beim ...

Weitere Schlagzeilen