Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Cro

© über dts Nachrichtenagentur

10.10.2014

Frankfurter Buchmesse Cro verhöhnt seine Fans

Der Rapper absolvierte Konzert weitestgehend im Sitzen.

Frankfurt – Der Rapper Cro hat sich bei einem kostenlosen Konzert auf der Frankfurter Buchmesse über Fans lustig gemacht, die ihn aufgrund des hohen Andrangs kaum zu Gesicht bekamen.

Der Rapper absolvierte die etwa halbstündige Vorstellung weitestgehend im Sitzen. Als Fans aus den hinteren Reihen riefen, der Sänger solle doch bitte aufstehen, antwortete Cro, es gehe schließlich ums Hören und nicht ums Sehen – und blieb demonstrativ sitzen.

Mehrere Hundert Menschen waren zu dem Auftritt am Donnerstag gekommen, bei dem im Wesentlichen Werbung für das Buch „Easy does it“, eine Biographie des 24-Jährigen, gemacht werden sollte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankfurter-buchmesse-cro-verhoehnt-seine-fans-73399.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen