Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Lufthansa-Maschine wird am Flughafen beladen

© über dts Nachrichtenagentur

30.06.2015

Gewerkschaft UFO Streik bei der Lufthansa abgesagt

„Aufsetzpunkt für weitere Verhandlungen“ gefunden.

Frankfurt – Die Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO hat die geplanten Streiks bei der Lufthansa abgesagt. Nachdem die Sondierungen am Mittag noch für gescheitert erklärt worden waren, kam es am Abend zu einem erneuten Gespräch mit Lufthansa-Chef Carsten Spohr, teilte die Gewerkschaft in der Nacht zum Dienstag mit.

„Wir haben dann in einer Verhandlungsrunde die strittigen Punkte tatsächlich noch so weit ausgeräumt, dass wir nun den erhofften Aufsetzpunkt für weitere Verhandlungen haben“, hieß es. Die konkreten Inhalte sollen am Dienstagmittag vorgestellt werden. „LH ist uns in allen wichtigen Punkten so weit entgegengekommen, dass ein solcher Wiedereinstieg in unseren Augen richtig ist“, so die Gewerkschaft.

Das ohnehin gestörte Vertrauensverhältnis sei allerdings in den letzten Tagen eher noch geschwächt geworden und müsse in den kommenden Verhandlungen erst wieder aufgebaut werden, um einen tragfähigen Tariffrieden zu ermöglichen. Noch in der ersten Juli-Hälfte soll entschieden werden, ob die Streiks endgültig vom Tisch sind.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankfurt-streik-bei-der-lufthansa-abgesagt-85444.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen