Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kultusministerkonferenz

© über dts Nachrichtenagentur

11.06.2019

Digitalpakt II Lehrergewerkschaften für Vorstoß von KMK-Präsident

Es reiche nicht, einmal Hardware und Software für die Schulen anzuschaffen.

Frankfurt – Die Lehrergewerkschaften unterstützen die Forderung des Präsidenten der Kultusministerkonferenz (KMK), Alexander Lorz, nach einem Digitalpakt II.

„Der Digitalpakt muss verstetigt werden. Die Gelder müssen kontinuierlich fließen“, sagte die Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Marlis Tepe, den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Mittwochsausgaben).

Es reiche nicht, einmal Hardware und Software für die Schulen anzuschaffen. „Diese müssen aktualisiert, administriert und gewartet werden“, so die GEW-Chefin weiter. Dafür sei auch Personal notwendig, „das über entsprechendes technisches Know-how“ verfüge. Zudem erfordere die Digitalisierung „eine permanente und nachhaltige Qualifizierung der Lehrkräfte“, sagte Tepe.

So sieht es auch der Verband Bildung und Erziehung (VBE). „Wir haben stets darauf hingewiesen, dass sowohl die jetzige Höhe, als auch die Einmaligkeit der Investition der enormen Herausforderung nicht gerecht werden“, sagte der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann. Die Verlängerung des Digitalpakts und „damit auch die Aussicht auf Verstetigung der Gelder“ sei ein „notwendiger Schritt in die richtige Richtung“.

Die Probleme gingen „nicht erst dabei los, dass in fünf Jahren die jetzt angeschafften Geräte veraltet sind“, so der VBE-Vorsitzende weiter. Es gehe auch darum, „dass die Geräte regelmäßig mit neuer Software versorgt werden müssten – und von jemandem gewartet werden müssen, der die fachliche Expertise dazu hat“, sagte Beckmann den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“.

Unterstützung erhielt Lorz für seinen Vorstoß auch von der stellvertretenden FDP-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, Katja Suding. „Die Forderung des KMK-Präsidenten Lorz nach einem weiteren Digitalpakt kommt zum richtigen Zeitpunkt“, sagte sie.

Nach dem Sommer kämen „zwar Technik und Geräte an die Schulen, aber für Lehrerfortbildungen, Wartung der Geräte und digitale Schulbücher fehlen fast überall die Mittel“, so die FDP-Politikerin weiter. Man brauche „rasch einen Digitalpakt 2.0“, der sicherstelle, „dass Lehrkräfte, Schülerinnen und Schülern von den Investitionen in die Technik tatsächlich profitieren“, sagte Suding.

Der KMK-Präsident hatte einen Digitalpakt II gefordert, um die Entwicklung der Schulen im Internetzeitalter dauerhaft sicherstellen zu können. „Auf den Digitalpakt, der 2024 ausläuft, muss ein Digitalpakt II oder Ähnliches folgen“, hatte Lorz den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ gesagt.

Die Digitalisierung in den Schulen sei eine Daueraufgabe, „die Länder sollten auf den Kosten später nicht allein sitzen bleiben“, so der KMK-Präsident weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankfurt-lehrergewerkschaften-fuer-vorstoss-von-kmk-praesident-zu-digitalpakt-ii-112828.html

Weitere Meldungen

CDU-Slogan "Aufbruch, Dynamik, Zusammenhalt"

© über dts Nachrichtenagentur

Mitgliederinitiative „Union der Mitte“ gegen Urwahl von CDU-Kanzlerkandidaten

Die schleswig-holsteinische Bildungsministerin und Sprecherin der CDU-Mitgliederinitiative "Union der Mitte", Karin Prien (CDU), hat sich gegen die von der ...

Friedrich Merz

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Merz will Aktien für alle

Der CDU-Politiker und frühere Unionsfraktionschef, Friedrich Merz, fordert Aktien für alle in Deutschland. Es gelte, "die Arbeitnehmer mehr am ...

Niedersächsischer Landtag

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Pistorius will Extremisten bei Polizei verhindern

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) will die Polizei und Sicherheitsbehörden besser vor der Unterwanderung durch Extremisten schützen. Der ...

"Nicht länger hinnehmbar" Niedersächsische Justizministerin fordert zügige Barley-Nachfolge

Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza (CDU) hat die Sozialdemokraten im Bund aufgefordert, schnellstmöglich eine Nachfolgerin für ...

Linksbündnis Klingbeil kritisiert „plumpe Angstmacherei“

SPD und Grüne werfen CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer wegen ihrer Warnung vor einem Linksbündnis Angstmacherei vor. "Die Große Koalition ist nicht für ...

Nach Rezo-Video KMK-Präsident will Lehrer schulen

Der Präsident der Kultusministerkonferenz, Alexander Lorz (CDU), will nach dem Wirbel um das Video des Youtubers Rezo vor der Europawahl die Fortbildungen ...

Initiative Werte-Union will mit Urwahl Kanzlerkandidaten bestimmen

Die konservative Werte-Union in der CDU/CSU hat eine Initiative angekündigt, den nächsten Kanzlerkandidaten der Union von den Mitgliedern wählen zu lassen. ...

Berliner Bürgermeister SPD muss Rot-Rot-Grün im Bund endlich prüfen

Nach der Entscheidung der Bremer Grünen für Verhandlungen mit SPD und Linkspartei über eine Regierung hat Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller ...

Öffentlichkeitsarbeit Bundestag will bald auf Twitter und Instagram aktiv werden

Der Deutsche Bundestag will bei seiner Öffentlichkeitsarbeit zukünftig verstärkt auf soziale Medien setzen. Das geht aus einem Beschluss der sogenannten ...

CSU Seehofer will DAX-Konzerne aufs Land locken

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will gezielt ländliche Regionen stärken, um den angespannten Wohnungsmarkt in den Ballungszentren zu entlasten. ...

Post SPD-Führung entscheidet am 24. Juni über Doppelspitze

Die SPD-Führung wird nach Angaben von SPD-Fraktionsvize im Bundestag, Achim Post, auf ihrer Sitzung am 24. Juni darüber entscheiden, ob die Partei künftig ...

Nüßlein kritisiert Grüne „Kennen nur ein Reaktionsmuster“

Der Stellvertretende Vorsitzende der Unionsbundestagsfraktion, Georg Nüßlein (CSU), hat den Vorstoß von Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt für ...

Migrationspolitik Oppermann fordert von SPD Klarheit

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (SPD) hat seine Partei aufgefordert, in der Migrationspolitik für mehr Klarheit zu sorgen. Mehrheiten ließen sich ...

CDU KMK-Präsident übt scharfe Kritik an Karliczek

Der Präsident der Kultusministerkonferenz (KMK), Alexander Lorz (CDU), wirft Bundesbildungsministerin Anja Kaliczek (CDU) vor, mit ihrer Haltung die ...

Amazon & Co. Grüne wollen Vernichtung zurückgesandter Waren verbieten

Die Grünen wollen Online-Versandhändlern wie Amazon verbieten, neuwertige Waren zu vernichten, die von ihren Kunden zurückgeschickt werden. "Wir erleben ...

Regierungsbündnis Linken-Chefin Kipping begrüßt SPD-Vorstoß

Die Bundesvorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat Überlegungen in der SPD für ein mögliches linkes Regierungsbündnis im Bund begrüßt. "Ich freue ...

CDU Laschet warnt Kramp-Karrenbauer vor Abkehr vom Merkel-Kurs

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer vor einer weiteren Abkehr vom Merkel ...

SPD Schäfer-Gümbel gegen Vorfestlegungen bei Neuaufstellung

Der kommissarische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel hat sich gegen Vorfestlegungen bei der Neuaufstellung der Partei ausgesprochen. Aus den "vielfältigen ...

CDU Kramp-Karrenbauer warnt vor Rot-Rot-Grün im Bund

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat vor Rot-Rot-Grün im Bund gewarnt. "Wer in Bremen mit der Linken koaliert, wird das im Zweifel auch im ...

Regeln im Internet Kramp-Karrenbauer konkretisiert Forderung

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat ihre Forderung nach Regeln im Internet wiederholt und konkretisiert. "Um es ganz klar zu sagen: Ich bin für ...

Grüne Hofreiter fordert Pfand auf Coffee-to-go-Becher

Der Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter, fordert ein Pfand auf Coffee-to-go-Becher. "Die Bundesregierung muss konsequent auf Mehrweg ...

Sonntagstrend Grüne auf Rekordhoch ziehen mit Union gleich

Die Grünen haben in der in der von Emnid gemessenen Wählergunst deutlich zugelegt. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut wöchentlich für die ...

"Neuer Schwung" Seehofer und Kramp-Karrenbauer glauben an GroKo-Zukunft

Das Gesetzespaket zur Migration verhilft nach Ansicht von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) der Großen Koalition zu neuem Schwung. "Die Große ...

Klimaschutz Union will bis September Modell zur CO2-Bepreisung vorlegen

Die Unionsparteien wollen bis September ein Modell zur CO2-Bepreisung vorlegen. Der Termin im September sei notwendig, damit das Konzept in die Beratungen ...

SPD Stegner nennt Bedingungen für Linksbündnis im Bund

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner hat erstmals Bedingungen für ein Linksbündnis im Bund genannt. "Die Grünen müssen entscheiden, ob sie ...

Oppermann GroKo-Fortbestand bis Weihnachten „völlig offen“

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (SPD) macht den Fortbestand der Großen Koalition davon abhängig, dass deren Leistungen besser werden. Es sei ...

Forsa Grüne weiterhin vor Union – SPD gleichauf mit AfD

Die Grünen bleiben in der neuesten Forsa-Umfrage in der Wählergunst weiterhin vor der Union. Laut der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts für RTL und ...

IT-Sicherheitsgesetz Union hofft auf Ende der SPD-Blockade

Die Union hofft, dass nach dem Wechsel von Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) ins EU-Parlament auch die Blockade der SPD gegen das neue ...

de Maiziere Debatte über Bedeutung von Youtubern für Demokratie nötig

Nach dem Wirbel um das CDU-kritische Video des Youtubers Rezo hat sich der frühere Bundesinnenminister, Thomas de Maizière (CDU), dafür ausgesprochen, die ...

Schwimmbad-Sanierung Bund gewährt nur jeden sechsten Beihilfe-Antrag

Nur jeder sechste Antrag auf finanzielle Hilfen vom Bund zur Sanierung kommunaler Schwimmbäder ist erfolgreich. Das geht aus der Antwort des ...

Große Koalition De Maizière ruft zur Fortsetzung auf

Angesichts der neuen Turbulenzen in der Großen Koalition hat der ehemalige Innen- und Verteidigungsminister, Thomas de Maizière (CDU), Union und SPD zur ...

CDU Ex-Innenminister empfiehlt Kramp-Karrenbauer Gelassenheit

Der frühere Innen- und Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hat der wegen Kommunikationspannen und eines schlechten Europawahlergebnisses in die ...

Beschlussvorlage Innenminister wollen Schutz vor Einbrechern stärker fördern

Auf Antrag der Innenminister der Länder sollen künftig mehr Menschen in Deutschland Geld vom Staat bekommen, wenn sie Haus oder Wohnung gegen Einbrecher ...

Weitere Nachrichten