Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Frankfurter Wertpapierbörse

© über dts Nachrichtenagentur

29.06.2015

Bericht DAX stürzt außerbörslich unter 11.000 Punkte

Zuvor hatten schon die Börsen in Fernost Verluste verzeichnet.

Frankfurt – Der DAX ist am Montagmorgen im außerbörslichen Handel unter die Marke von 11.000 Punkten gestürzt. Kurz nach 8 Uhr wurde der X-DAX mit etwa 10.880 Punkten berechnet, ein Abschlag in Höhe von 5,51 Prozent gegenüber dem Xetra-Schluss vom Freitagnachmittag.

Zuvor hatten schon die Börsen in Fernost Verluste verzeichnet. Die Börse in Sydney verlor 2,2 Prozent, der Nikkei 2,9 Prozent.

In Griechenland hat die Börse am Montag geschlossen, ebenso wie alle Banken. Die Höhe von Bargeldabhebungen an Geldautomaten wurde auf 60 Euro begrenzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankfurt-dax-stuerzt-ausserboerslich-unter-11-000-punkte-85415.html

Weitere Nachrichten

London Eye an der Themse

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Finanzplatz London war Hauptdrehscheibe bei Cum-Ex-Geschäften

Der Finanzplatz London ist offenbar die Hauptdrehscheibe bei sogenannten Cum-Ex-Geschäften, mit denen der deutsche Fiskus jahrelang ausgeplündert worden ...

Frankfurter Wertpapierbörse

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Schaden durch Steuertricks mit Aktien größer als bekannt

Der Schaden durch Cum-Ex- und Cum-Cum-Geschäfte ist für den Staat offenbar weitaus größer als bisher bekannt. Das ergaben Berechnungen der Universität ...

Frankfurter Wertpapierbörse

© über dts Nachrichtenagentur

Nach geplatzter Fusion Hermes will Deutsche-Börse-Vorstand nicht entlasten

Der Deutschen Börse droht nach der geplatzten Fusion mit der London Stock Exchange eine turbulente Hauptversammlung: Der britische Aktionärsberater Hermes ...

Weitere Schlagzeilen