Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deutsche Bank

© über dts Nachrichtenagentur

18.02.2015

Deutsche Bank Co-Chef Jain verteidigt Strategiedebatte

„Das ist doch alles sehr gradlinig.“

Frankfurt – Mit Nachdruck hat der Co-Chef der Deutschen Bank, Anshu Jain, den gegenwärtigen Strategieprozess verteidigt: „Das ist doch alles sehr gradlinig“, sagte er im großen „Zeit“-Interview.

2012 habe man gesagt, man wolle sich für die Neuausrichtung drei Jahre Zeit nehmen, um 2015 Bilanz zu ziehen und die nächste Etappe bekannt zu geben.

Jain weiter: „Warum ist es da so überraschend, dass wir Anfang Januar sagen, nun ist das Jahr 2015 gekommen, der Vorstand wird eine Bestandsaufnahme unserer derzeitigen Situation vornehmen und danach ankündigen, wie die nächste Etappe unserer Reise aussehen wird? Das ist alles völlig normal; jeder hätte sich denken können, dass wir so vorgehen werden.“

Die Mitarbeiter der Deutschen Bank müssten sich überhaupt keine Sorgen machen, sagte Jain. „Dafür besteht absolut kein Anlass. Der ganze Prozess wird wohlgeordnet ablaufen.“

Man werde sich mit jeder Dimension des Geschäfts befassen und dann darstellen, was zu tun ist. Noch seien keine Entscheidungen getroffen worden. „Wir gehen unvoreingenommen an die Sache heran und es wird ein offener und weitreichender Prozess sein.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankfurt-co-chef-jain-verteidigt-strategiedebatte-in-der-deutschen-bank-78755.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen