Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

21.11.2014

Digitalgeschäft Deutsche Bank arbeitet an neuem Internet-Vermögensverwalter

Das Entwicklungsprojekt soll im Januar 2015 zur Zustimmung vorgelegt werden.

Frankfurt am Main – Die Deutsche Bank bereitet für das kommende Jahr den Start einer reinen Online-Vermögensverwaltung vor. „Wir arbeiten an einem neuen Internet-Vermögensverwalter, der noch 2015 starten könnte“, sagte Baki Irmak, der bei der Tochter Asset & Wealth Management für das Digitalgeschäft zuständig ist, dem „manager magazin“.

Das Angebot soll sich an Kunden richten, die keine persönliche Beratung benötigen, sondern online eine Selbsteinschätzung abgeben und finanzielle Ziele definieren. Durch das neue Portal werden sie eine Anlagestrategie erhalten und diese mit Indexfonds (ETF) oder Investmentfonds umsetzen können. Das Entwicklungsprojekt soll im Januar 2015 dem Vorstand zur Zustimmung vorgelegt werden.

Damit reagiert der Finanzkonzern auf Start-ups wie Betterment und Wealthfront in den USA, Nutmeg in Großbritannien und Easyfolio oder Vaamo in Deutschland, die das traditionelle Bankgeschäft angreifen. Mithilfe dieser Finanzportale können Kunden schnell und günstig ein zu ihren Vorgaben passendes Vermögensdepot erstellen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankfurt-am-main-deutsche-bank-arbeitet-an-neuem-internet-vermoegensverwalter-75296.html

Weitere Nachrichten

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

Wachstum RWE prüft Übernahmen

RWE will durch Zukäufe und eine Reform des Strommarktes wachsen. "Wir schauen uns an, wo wir vielleicht punktuell Zukäufe tätigen können. Dabei ...

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

RWE Energiekonzern kann für 2017 Dividende zahlen

Der Energiekonzern RWE kann für 2017 sein Dividenden-Versprechen halten, ohne Reserven anzugreifen. "Wir sind gut ins neue Jahr gestartet. Wir wollen für ...

Hans Peter Wollseifer

© Mozamaniac / CC BY-SA 3.0

Handwerkspräsident Wollseifer Fachkräftemangel wird zur Wachstumsbremse

Der Mangel an Fachkräften wird zur Wachstumsbremse im deutschen Handwerk. "Rund die Hälfte unserer Betriebe beklagt, dass die Besetzung offener Stellen ...

Weitere Schlagzeilen