Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.11.2009

Frank-Walter Steinmeier distanziert sich vor SPD-Parteitag von Rente mit 67

Dresden – Im Vorfeld des morgen beginnenden SPD-Parteitages in Dresden hat sich der Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier von der Rente mit 67 vorsichtig distanziert. „Wir haben das Gesetz in unserer Regierungszeit gemacht und die Überprüfungsklausel ist Teil des Gesetzes. Schon deshalb werden wir sie ernst nehmen“, sagte Steinmeier der „Berliner Zeitung“. Die Überprüfungsklausel sieht vor, dass die Regierung im Jahr 2010 einen Bericht über die Lage älterer Arbeitnehmer abgeben muss. Dann muss überprüft werden, ob die Anhebung des Rentenalters weiterhin vertretbar ist. Die Rente mit 67 gilt als einer der Gründe für die Wahlniederlage der SPD und wird daher auf dem Dresdner Parteitag eine zentrale Rolle spielen. Zahlreiche Anträge fordern sogar eine Abschaffung der Anhebung des Rentenalters. Bei dem Parteitag, der vom Freitag bis Sonntag geht, soll auch die neue Parteispitze gewählt werden. Als SPD-Chef stellt sich Sigmar Gabriel zur Wahl. Als Vize-Parteichef kandidieren die Landeschefin der nordrhein-westfälischen SPD Hannelore Kraft, Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit, der bisherige Arbeitsminister Olaf Scholz und die Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig. Andrea Nahles steht zur Wahl als neue SPD-Generalsekretärin. Barbara Hendricks soll wieder Schatzmeisterin werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frank-walter-steinmeier-distanziert-sich-vor-spd-parteitag-von-rente-mit-67-3529.html

Weitere Nachrichten

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Gesetzentwurf W-Lan-Betreiber werden von allen Haftungsrisiken befreit

Die Bundesregierung will mit einem neuen W-Lan-Gesetz die Haftungsrisiken für Betreiber offener Funknetze weiter senken. Besitzer von Cafés oder Hotels ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Weitere Schlagzeilen