Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

19.01.2015

Fotograf Mario Testino Angela Merkel würde für mich lächeln

„Und sie hat ja auch allen Grund dazu, bei allem, was sie erreicht hat.“

Berlin – Der Porträt- und Modefotograf Mario Testino würde gerne einmal Bundeskanzlerin Angela Merkel fotografieren: Er sei überzeugt, dass Merkel vor seiner Kamera lächeln würde, sagte er bei der „ZeitMagazin“-Konferenz „Mode & Stil“ am Montag in Berlin.

„Natürlich würde sie lächeln! Und sie hat ja auch allen Grund dazu, bei allem, was sie erreicht hat. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern steht Deutschland doch sehr gut da.“

Neben der deutschen Kanzlerin hat es Testino auch die britische Monarchin Elisabeth II. angetan. Die Queen sei eine ikonische Figur, sagte der renommierte Fotograf in Berlin. „Ihr Pflichtbewusstsein ist unglaublich. Ich bewundere sie dafür.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fotograf-mario-testino-angela-merkel-wuerde-fuer-mich-laecheln-76969.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen