Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.07.2010

Forscher Sporterfolge beeinflussen Wähler-Stimmung

Stanford – Politiker sollten mit Blick auf ihre Wahlergebnisse offenbar stärker auf die Unterstützung von Sportmannschaften setzen. Wie eine Studie der Stanford Universität im US-Bundesstaat Kalifornien jetzt ergab, können Sportereignisse die Stimmung der Wähler deutlich beeinflussen.

Dazu hatten die Wissenschaftler die Ausgänge von Football-Spielen und die Ergebnisse von Präsidenten-, Gouverneurs- und Senatorenwahlen zwischen 1964 und 2008 miteinander verglichen. Dabei stellten die Forscher fest, dass die Zustimmung der Wähler, die eine lokale Sportmannschaft unterstützten, zu ihren amtierenden Politikern um 1,05 bis 1,47 Prozentpunkte stieg, wenn das Team in den vergangenen zwei Wochen gesiegt hatte.

Gewann kurz vor einer Wahl eine besonders beliebte oder erfolgreiche Mannschaft, stieg die Zustimmung der Bürger zu den amtierenden Politikern sogar um 2,30 bis 2,42 Prozent. Die Forscher führten die Ergebnisse der Studie darauf zurück, dass der Erfolg der Teams das allgemeine Wohlbefinden der Bürger steigere.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/forscher-sporterfolge-beeinflussen-waehler-stimmung-11725.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen