Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.02.2010

Forscher Sexualhormon Progesteron soll Beeinträchtigungen der Hirngewebe reduzieren

Athlanta – Das in den Kontrazeptiv-Pillen enthaltene Sexualhormon Progesteron soll Beeinträchtigungen der Hirngewebe reduzieren. Forscher an der Universität Emory in Atlanta wollen das Sexualhormon ab nächstem Monat auf Patienten mit Hirnschaden testen. Das wurde auf dem Jahrestreffen der American Association for the Advancement of Science bekanntgegeben. Am Experiment werden 1.000 Patienten aus 17 Trauma-Zentren in den USA teilnehmen. Frühere Studien haben gezeigt, dass Progesteron sich positiv auf die normale Entwicklung der Neuronen auswirkt. Das Hormon hat offenbar auch einen schützenden Effekt auf die beeinträchtigten Hirngewebe. „Trauma können Schwellungen, Tod der Neuronen und erhebliche Gehirnschaden verursachen“, sagte Forscher David Wright. Das Besondere des Progesterons sei, dass es diese Schäden reparieren könne, so der Forscher weiter. Das Sexualhormon könne auch Patienten mit Hirnschäden vor dem Tod retten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/forscher-sexualhormon-progesteron-soll-beeintraechtigungen-der-hirngewebe-reduzieren-7361.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Weitere Schlagzeilen