Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.02.2010

Forscher Niedriger IQ bedingt Herz-Kreislauf-Erkrankungen

London – Ein niedriger Intelligenz-Quotient ist nach dem Rauchen angeblich der wichtigste Risiko-Indikator für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung. Das wollen britische Forscher herausgefunden haben, die über 1.100 Männer und Frauen im Alter von rund 55 Jahren über einen Zeitraum von 20 Jahren beobachtet hatten.

Im Rahmen der Studie wurden die Auswirkungen sozialer Faktoren auf die Gesundheit in der Allgemeinbevölkerung untersucht. Gesammelt wurden dafür unter anderem Daten zu Körpergröße, Gewicht, Blutdruck, Tabakkonsum, körperlicher Aktivität, Bildung, Beruf und IQ. Die Forscher hätten dabei einen großen Zusammenhang von geringer Intelligenz und gesundheitsschädigendem Verhalten festgestellt, zum Beispiel hinsichtlich Rauchen oder geringer körperlicher Aktivität.

„Der niedrige IQ ist kein Risikofaktor, sondern lediglich ein Indikator für höhere Gefährdung. Der IQ ist auch keineswegs vollständig begabungsabhängig, sondern auch bildungs- und ausbildungsabhängig“, so der deutsche Herzspezialist Helmut Gohlke.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/forscher-niedriger-intelligenz-quotient-bedingt-herz-kreislauf-erkrankungen-6998.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen