Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.02.2010

Forscher Niedriger IQ bedingt Herz-Kreislauf-Erkrankungen

London – Ein niedriger Intelligenz-Quotient ist nach dem Rauchen angeblich der wichtigste Risiko-Indikator für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung. Das wollen britische Forscher herausgefunden haben, die über 1.100 Männer und Frauen im Alter von rund 55 Jahren über einen Zeitraum von 20 Jahren beobachtet hatten.

Im Rahmen der Studie wurden die Auswirkungen sozialer Faktoren auf die Gesundheit in der Allgemeinbevölkerung untersucht. Gesammelt wurden dafür unter anderem Daten zu Körpergröße, Gewicht, Blutdruck, Tabakkonsum, körperlicher Aktivität, Bildung, Beruf und IQ. Die Forscher hätten dabei einen großen Zusammenhang von geringer Intelligenz und gesundheitsschädigendem Verhalten festgestellt, zum Beispiel hinsichtlich Rauchen oder geringer körperlicher Aktivität.

„Der niedrige IQ ist kein Risikofaktor, sondern lediglich ein Indikator für höhere Gefährdung. Der IQ ist auch keineswegs vollständig begabungsabhängig, sondern auch bildungs- und ausbildungsabhängig“, so der deutsche Herzspezialist Helmut Gohlke.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/forscher-niedriger-intelligenz-quotient-bedingt-herz-kreislauf-erkrankungen-6998.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Weitere Schlagzeilen