Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

30.09.2010

Forscher finden erdähnlichen Planeten

Santa Cruz – Forscher an der Universität von Kalifornien haben nach eigenen Angaben einen „erdähnlichen“ Planeten entdeckt. „Gliese 581g“ sei nur 20 Lichtjahre von der Erde entfernt in einem anderen Sonnensystem, hieß es am Mittwochabend. Der erdähnliche Planet war von einem spezialisierten „Planetenjäger“-Team entdeckt worden. „Unsere Ergebnisse zeigen deutlich, dass Gliese 581g möglicherweise bewohnbar sein könnte“, sagte Astronom Steven Vogt.

Wenn die bisherigen Ergebnisse bestätigt werden, würde es sich um die erdähnlichste Entdeckung außerhalb unseres Sonnensystem handeln, die jemals gemacht wurde. Gleichzeitig sei es der Planet mit der höchsten Chance auf Bewohnbarkeit. Bei der Entdeckung half unter anderem das Keck-Teleskop auf Hawaii.

Dabei fanden die Forscher heraus, dass es auf „Gliese 581g“ möglicherweise Wasser gibt. An Platz für die Menschheit sollte es auch nicht scheitern. Der Planet hat etwa die 3-4-fache Masse der Erde. Für eine Umrundung der eigenen Sonne benötigt er 37 Tage.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/forscher-finden-erdaehnlichen-planeten-15860.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© Mattes / gemeinfrei

Gewerkschaft der Polizei Wir brauchen 20 000 Beamte mehr

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat angesichts der "alarmierenden" Zunahme von Gewalttaten in Deutschland Bund und Länder aufgefordert, das Personal bei ...

DSDS-Logo

© GRUNDY Light Entertainment GmbH - rtl.de

"Deutschland sucht den Superstar" Schulden-Drama um DSDS-Kandidat Alphonso Williams

Alphonso Williams (54) ist dieses Jahr DER Kultkandidat bei "Deutschland sucht den Superstar". Das TV-Publikum kennt den US-Sänger als Sonnenschein mit ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Sachsen-Anhalt Zahl der Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte bleibt hoch

Die Zahl der Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in Sachsen-Anhalt bleibt hoch. Das Innenministerium registrierte im vergangenen Jahr 60 derartige Delikte, ...

Weitere Schlagzeilen