Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

CDU auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

26.07.2017

Forsa Union und FDP weiter mit regierungsfähiger Mehrheit

Die Werte für alle Parteien blieben im Vergleich zur Vorwoche stabil.

Berlin – Union und FDP kommen in der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa weiterhin auf eine regierungsfähige Mehrheit. Im Wahltrend, den das Institut für das Magazin „Stern“ und den Fernsehsender RTL erstellt, kommen sie zusammen auf 48 Prozent. SPD, Grüne und Linkspartei kämen gemeinsam auf 39 Prozent.

Die Werte für alle Parteien blieben dabei im Vergleich zur Vorwoche stabil und unverändert. Die Union aus CDU und CSU behauptet ihre 40 Prozent und liegt damit 18 Punkte vor der SPD, die nach wie vor auf 22 Prozent kommt. Die Linke wäre mit neun Prozent weiterhin drittstärkste Kraft. Die Grünen und die FDP verharren bei jeweils acht Prozent, die AfD stagniert bei sieben Prozent.

Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen zusammen sechs Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 23 Prozent.

Für den Wahltrend wurden vom 17. bis 21. Juli 2017 insgesamt 2.507 Bundesbürger befragt. Die Auswahl der Befragten sei „repräsentativ“, teilte das Institut mit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/forsa-union-und-fdp-weiter-mit-regierungsfaehiger-mehrheit-99757.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Dieselskandal Grüne fordern von Merkel personelle Konsequenzen

Die Grünen haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, personelle Konsequenzen aus den jüngsten Enthüllungen über mögliche Absprachen deutscher ...

Anton Hofreiter

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Hofreiter verlangt Ausstiegsplan für Verbrennungsmotoren

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat von der Bundesregierung einen Ausstiegsplan für Verbrennungsmotoren verlangt. Nach der Ankündigung Großbritanniens ...

Bernd Riexinger

© über dts Nachrichtenagentur

Linken-Chef Spekulation um Guttenberg-Rückkehr beweist „Not der CSU“

Linken-Chef Bernd Riexinger hat die Spekulationen um eine mögliche Politik-Rückkehr des ehemaligen Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) ...

Weitere Schlagzeilen