Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.09.2009

Umfrage Schwarz-Gelb verliert Mehrheit vor Rot-Rot-Grün

Berlin – Einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts „forsa“ zufolge verliert das schwarz-gelbe Bündnis aus CDU und FDP erstmals die Führung vor einem theoretischen Bündnis aus SPD, Grünen und Linkspartei. Wie das „Handelsblatt“ berichtet, komme Schwarz-Gelb auf 47 Prozent der Stimmen. Ebenso viele Stimmen erziele ein Rot-Rot-Grünes Bündnis. Weiterhin komme die CDU nach Verlust von zwei Punkten auf 33 Prozent der Stimmen, die FDP mit einem Punkt mehr auf 14 Prozent. Die SPD liegt bei 25 Prozent und die Grünen bei 10 Prozent, für beide Parteien somit ein Punkt weniger als in der Vorwoche. Die Linkspartei kommt durch ein Plus von zwei Punkten auf 12 Prozent der Stimmen. Mehr als ein Viertel der Wähler sind allerdings noch immer unentschlossen, wem sie am Sonntag ihre Stimmen geben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/forsa-umfrage-schwarz-gelb-verliert-mehrheit-vor-rot-rot-grun-1899.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Weitere Schlagzeilen