Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wahlurne Umfrage

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

08.06.2016

Forsa CSU verliert in Bayern massiv

Aktuell 7,7 Prozentpunkte weniger als bei der Landtagswahl 2013.

Hamburg – Würde jetzt in Bayern der Landtag neu gewählt, müsste sich die noch alleinregierende CSU auf massive Verluste einstellen. Nach einer Forsa-Untersuchung für das Hamburger Magazin stern käme sie nur noch auf 40 Prozent – 7,7 Prozentpunkte weniger als bei der Landtagswahl 2013. Die SPD könnte im Freistaat mit 16 Prozent rechnen und hätte damit 4,6 Prozentpunkte verloren. Drittstärkste Kraft wären die Grünen mit 14 Prozent (plus 5,4 Prozentpunkte).

Die AfD, die bei der Landtagswahl 2013 noch nicht angetreten war, würde mit 10 Prozent im Münchner Landtag vertreten sein, die Freien Wähler mit 6 Prozent (minus 3 Prozentpunkte). Die FDP (4 Prozent) und die Linke (3 Prozent) würden den Einzug verpassen. Auf die sonstigen Splitterparteien entfielen zusammen 7 Prozent.

„Die Ergebnisse zeigen“, sagt Forsa-Chef Manfred Güllner, „dass Horst Seehofers wiederholte Attacken gegen Kanzlerin Angela Merkel also keinesfalls Wähler am rechten Rand der CSU binden.“

Um die Wahlabsichten in Bayern zu ermitteln, hatte Forsa vom 23. Mai bis 3. Juni insgesamt 1010 repräsentativ ausgesuchte Wahlberechtigte im Freistaat befragt.

Gäbe es jetzt auch noch Bundestagswahlen, würde die CSU mit 41 Prozent sogar 8,3 Prozentpunkte weniger einfahren als bei der Bundestagswahl 2013. Die SPD, die 2013 noch bei 20 Prozent lag, käme jetzt nur noch auf 15 Prozent.

Gewinnen würden die Grünen mit 13 Prozent (plus 4,6 Prozentpunkte), die FDP mit 6 Prozent (plus 0,9), die Linke mit ebenfalls 6 Prozent (plus 2,2) und vor allem die AfD mit 12 Prozent (plus 7,7). Die hätte damit in Bayern 3 Prozentpunkte mehr als in den anderen alten Bundesländern, wo sie derzeit bei 9 Prozent steht. Die sonstigen kleinen Parteien kämen im Freistaat zusammen auf 7 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/forsa-csu-verliert-in-bayern-massiv-94124.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz fordert mehr Haltung gegen Trump

Nach der Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel an der ihrer Ansicht nach nachlassenden Zuverlässigkeit der Vereinigten Staaten als Bündnispartner hat ...

Finanzamt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundessteuerberaterkammer will Abschaffung der Abgeltungsteuer

Die Bundessteuerberaterkammer wird auf ihrer am Montag beginnenden Jahrestagung in München die Abschaffung der Abgeltungsteuer fordern. Das berichtet das ...

Peer Steinbrück

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Seeheimer verurteilen Steinbrücks Schulz-Kritik

Auch der konservative Flügel innerhalb der SPD, der Seeheimer Kreis, zu dem sich auch Ex-Finanzminister Peer Steinbrück zählte, weist dessen Kritik am ...

Weitere Schlagzeilen