Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.02.2010

Formel für perfekten Verlobungszeitpunkt

Sydney – Forscher der australischen University of New South Wales haben eine Formel entwickelt, mit der man angeblich den perfekten Zeitpunkt für eine Verlobung errechnen kann. Die Gleichung basiere auf Erkenntnissen aus der Mathematik und Statistik und treffe in knapp 50 Prozent der Fälle zu, so die Wissenschaftler. Um den richtigen Zeitpunkt zu finden, müsse man sich für das Alter entscheiden, in dem man sich spätestens verloben wolle. Davon ziehe man das Alter ab, in dem man erstmals ernsthaft über einen Verlobung nachgedacht habe und multipliziere das Ergebnis mit 0,368. Dieses Endergebnis muss schließlich zu dem Alter, an dem man zum ersten Mal ernsthaft an eine Verlobung gedacht hat, hinzugerechnet werden. In diesem Alter sei eine Verlobung den Forschern zufolge am erfolgreichsten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/formel-fuer-perfekten-verlobungszeitpunkt-6919.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks SPD 2015

© Jakob Gottfried / CC BY-SA 3.0

Deutsche Umwelthilfe „Hendricks jammert nur ein bisschen rum“

Die Deutsche Umwelthilfe hat Bundesumweltministerin Barbara Hendricks scharf kritisiert. Im Diesel-Skandal setze sich die SPD-Politikerin nicht energisch ...

Kerstin Müller Grüne 2008

© Bündnis 90/Die Grünen NRW / CC BY-SA 2.0

Grüne „Beziehungen zu Israel nicht aufs Spiel setzen“

Nach dem Eklat während seiner Israel-Reise hat die Leiterin der Heinrich-Böll-Stiftung in Tel Aviv, Kerstin Müller, grundsätzlich Verständnis für das ...

Die Gruenen Logo

© Bündnis 90 / Die Grünen / gemeinfrei

Umfrage Hälfte der Deutschen könnte auf Grüne verzichten

Die seit Wochen schwächelnden Grünen liegen in den Umfragen nur noch mehr oder weniger knapp über der Fünf-Prozent-Hürde. Im stern-RTL-Wahltrend kamen sie ...

Weitere Schlagzeilen