Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel und Wladimir Putin

© über dts Nachrichtenagentur

04.11.2015

Forbes Merkel nach Putin mächtigste Person der Welt

Damit liegt Merkel noch vor US-Präsident Barack Obama.

New York – Bundeskanzlerin Angela Merkel ist laut der aktuellen Rangliste des US-Magazins „Forbes“ nach dem russischen Präsidenten Wladimir Putin die mächtigste Person der Welt. Damit liegt Merkel noch vor US-Präsident Barack Obama, der auf Platz drei der am Mittwoch veröffentlichten Rangliste kam. Ihm folgen Papst Franziskus auf Platz vier und der chinesische Präsident Xi Jinping auf Rang fünf.

Merkels Aufstieg vom fünften auf den zweiten Rang begründete das Magazin unter anderem mit ihrer Rolle in der Flüchtlingskrise und in der bei der griechischen Schuldenkrise. Die Bundeskanzlerin sei „das Rückgrat der Europäischen Union“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/forbes-merkel-nach-putin-maechtigste-person-der-welt-90455.html

Weitere Nachrichten

Abd al-Fattah as-Sisi Al-Sisi

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Anschlag auf koptische Christen Ägypten bombardiert Islamisten in Libyen

Ägypten hat als Reaktion auf den Anschlag auf koptische Christen am Freitag Extremisten in Libyen bombardiert. Das sagte Ägyptens Präsident am Abend. Es ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Merkel G7 planen Auflagen für „Internetfirmen“

Die G7-Staaten planen nach den Worten der deutschen Bundeskanzlerin "Auflagen für die Internetfirmen, damit das Internet nicht als Verbreitung für ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Gesetzesvorlage Mehr Zuschuss für alle bei Betriebsrenten

Arbeitnehmer können ab 2019 mit Zuschüssen ihrer Unternehmen rechnen, wenn sie eine Betriebsrente abschließen und dafür die Möglichkeit der sogenannten ...

Weitere Schlagzeilen