Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

„Forbes-Liste: Affären haben Tiger Woods` Marktwert nicht geschadet

© dts Nachrichtenagentur

06.10.2011

Tiger Woods „Forbes“-Liste: Affären haben Tiger Woods` Marktwert nicht geschadet

New York – Der US-amerikanische Golfstar Tiger Woods hat durch seine Affären offenbar nicht an Marktwert verloren. Dies belegt die aktuelle Liste des Magazins „Forbes“. Demnach sei der Sportler 55 Millionen Dollar wert und gilt somit weiterhin als Sportler mit dem höchsten Marktwert.

Mit seinen Affären sorgte Woods im Jahr 2009 für Medienrummel. Der Golfstar zog sich vom Sport zurück und einige Sponsoren kündigten das Ende der Zusammenarbeit mit ihm an. Nach nur wenigen Monaten kehrte der Sportler allerdings zum Golf zurück, konnte aber seit mehr als zwei Jahren keinen Sieg mehr verzeichnen. Schenkt man der Finanz-Liste Glauben, erreicht dennoch kein anderer Sportler auf der Welt seinen Marktwert.

Der Tennis-Star Roger Federer belegt Rang zwei, gefolgt von Golfer Phil Mickelson und Fußballer David Beckham. Dirk Nowitzki, Sebastian Vettel oder Michael Schumacher sind in der von US-Amerikanern dominierten Top10-Liste nicht vertreten. Bayern München, als Deutschlands wertvollster Verein, findet sich in der Sportklub-Liste immerhin auf Platz fünf.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/forbes-liste-affaeren-haben-tiger-woods-marktwert-nicht-geschadet-29168.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen