Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Foodwatch: In Tierställen wird systematisch Recht gebrochen

©

18.01.2012

Tierschutz Foodwatch: In Tierställen wird systematisch Recht gebrochen

Essen – Die Verbraucherorganisation Foodwatch beklagt zahlreiche Missstände in der Tierhaltung. In deutschen Ställen werde systematisch gegen den Tierschutz verstoßen, sagte Foodwatch-Chef Thilo Bode den Zeitungen der WAZ Mediengruppe. Schweinen würden die Ringelschwänze abgeschnitten, Geflügel die Schnäbel gekürzt, “weil sich die Tiere aus Stress und Langeweile gegenseitig anknabbern”.

Bode sagte, das Eindämmen von Antibiotika und anderen Medikamenten löse nicht das grundsätzliche Problem des flächendeckenden Einsatzes von Arzneimitteln in der Tierhaltung. Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) müsse eingreifen. “Obwohl Tierschutz seit zehn Jahren als Staatsziel in unserer Verfassung steht, hat die Politik der Agrarlobby keine klare Vorgabe gemacht”, kritisierte Bode.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/foodwatch-in-tierstallen-wird-systematisch-recht-gebrochen-34733.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 60-Jähriger überfahren

Auf der B12 in der Nähe von Röhrnbach-Nord in Niederbayern ist am Dienstag ein 60-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann hatte ...

Wasser

© über dts Nachrichtenagentur

DESY Forscher entdecken unterschiedliche Arten von Wasser

Flüssiges Wasser existiert in zwei unterschiedlichen Varianten - zumindest bei sehr tiefen Temperaturen. Das zeigen Röntgenuntersuchungen des Hamburger ...

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Weitere Schlagzeilen