Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Förderbank KfW sagt 1,2 Prozent Wachstum voraus

© dapd

24.02.2012

Wirtschaft Förderbank KfW sagt 1,2 Prozent Wachstum voraus

Solide Steigerungen ab dem Frühjahr – Euro-Krise bleibt Dauerrisiko.

Frankfurt/Main/Wiesbaden – Die deutsche Wirtschaft kann nach Einschätzung der staatlichen Förderbank KfW 2012 trotz eines schwierigen Starts ein Wachstum von 1,2 Prozent erzielen. Nach einem schwachen Winterhalbjahr „dürfte Deutschland ab dem Frühjahr auf einen soliden Wachstumskurs zurückkehren“, teilte die KfW in ihrem Konjunkturkompass am Freitag in Frankfurt am Main mit. 2013 sei dann ein Wachstum von 1,9 Prozent möglich, sofern die Staatsschuldenkrise im Euro-Raum eingedämmt werden könne.

Im Schlussquartal 2011 war die deutsche Wirtschaftsleistung im Vergleich zum Vorquartal um 0,2 Prozent geschrumpft, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden bestätigte. Im Gesamtjahr 2011 wuchs das Bruttoinlandsprodukt um 3,0 Prozent.

Die KfW erwartet, dass sich dieser Aufschwung nach der temporären Schwächephase im Winter fortsetzen wird, allerdings mit gedrosseltem Tempo. Für das erste Quartal 2012 rechnet die Bank mit einem Wachstum von 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorquartal. „Ab dem Frühling erwarten wir dann wieder kräftigere Quartalsraten von durchschnittlich knapp 0,5 Prozent“, schrieb die KfW.

Ungeachtet der freundlichen Konjunkturaussichten gebe es jedoch eine „unverändert hohe Anfälligkeit des Aufschwungs“ vor allem aufgrund der europäischen Schuldenkrise, Unwägbarkeiten in der Entwicklung Griechenlands und auch der Schuldenprobleme in den USA.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/foerderbank-kfw-sagt-12-prozent-wachstum-voraus-42021.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen