Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

18.04.2010

Focus Zahl der Kirchenaustritte steigt deutlich

München – Angesichts der Kirchenskandale steigt in vielen Städten die Zahl der Austritte deutlich. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ in der morgen erscheinenden Ausgabe meldet, traten in München allein im März 1.691 Menschen aus den beiden großen Glaubensgemeinschaften aus, überwiegend Katholiken. Vor zwei Jahren wurden im selben Zeitraum 614 Austritte verzeichnet. In Nürnberg und Augsburg verdreifachte sich die Zahl der Austritte im Vergleich zu März 2008 auf 507 und 258.

Die bayerischen Behörden trennen in der Statistik nicht zwischen Konfessionen, gehen aber von einer großen Mehrheit an Katholiken aus. Auch in anderen Städten verzeichnet die katholische Kirche im März herbe Verluste. In Köln verließen mit 601 Kirchenmitgliedern fast doppelt so viele Katholiken ihre Gemeinden wie vor zwei Jahren (325). In Mainz entschlossen sich 116 Gläubige, keine Kirchensteuer mehr zu bezahlen, 66 mehr als im Jahr 2009.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/focus-zahl-der-kirchenaustritte-steigt-deutlich-9832.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen