Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.03.2010

Focus Samsung in Deutschland überholt Nokia

Berlin – Der Handy-Hersteller Samsung hat seinen Konkurrenten Nokia beim Verkauf in Deutschland überholt. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf Daten der Marktforschungsgesellschaft GfK berichtet, erreichte Samsung bei Prepaid- und Vertragskunden erstmals einen Marktanteil von 36 Prozent. Das sind sieben Prozentpunkte mehr als Nokia (29 Prozent). Die Finnen hatten beim Geschäft mit Mobiltelefonen jahrelang dominiert, verloren in der zweiten Hälfte 2009 aber binnen weniger Monate vier Prozentpunkte. Die Wettbewerber aus Südkorea wiederum legten gleichzeitig stark zu. Den größeren Marktanteil erreichte Samsung in Deutschland vor allem mit dem günstigen und komfortabel wirkenden Smartphone-Modell „Star“. Der Marketingleiter von Samsung Deutschland, Mario Winter, sagte dem „Focus“: „Viele Kunden informieren sich mit großem Interesse über Luxushandys, greifen dann aber zu erschwinglichen Modellen, wie wir sie anbieten.“ Nokia reagierte gelassen und betonte, Profitabilität sei wichtiger als ein möglichst hoher Marktanteil.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/focus-samsung-in-deutschland-ueberholt-nokia-7726.html

Weitere Nachrichten

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesamt für Verfassungsschutz Maaßen warnt weiter vor Gefahr islamistischer Terroranschläge

Nach dem Anschlag von Manchester ist das Risiko von Terroranschlägen auch in Deutschland nach Einschätzung des Verfassungsschutzes unverändert hoch. "Ich ...

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Thomas Tuchel

© über dts Nachrichtenagentur

Borussia Dortmund Tuchel will bleiben

Thomas Tuchel, Trainer von Bundesligist Borussia Dortmund, will sein Amt behalten. "Ich würde gern bleiben und hoffe, dass die Gespräche ergebnisoffen ...

Weitere Schlagzeilen