Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

10.01.2011

Flugzeugabsturz Westerwelle kondoliert iranischem Außenminister

Berlin/Teheran – Nach dem Flugzeugabsturz einer IranAir-Maschine in der Nähe der nordwestiranischen Stadt Urmia hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) seinem iranischen Amtskollegen Ali Akbar Salehi kondoliert. „Mit Bestürzung habe ich von dem gestrigen Flugzeugunglück erfahren, bei dem so viele Menschen ums Leben gekommen sind. Ich übermittle Ihnen und dem gesamten iranischen Volk meine aufrichtige Anteilnahme und mein Mitgefühl. Wir trauern mit den Angehörigen und Freunden der Toten, den Verletzten wünsche ich baldige Genesung“, so Westerwelle.

Nach letzten Erkenntnissen hatte die Maschine des Typ Boeing 727 beim Landeanflug mit sehr schlechter Sicht zu kämpfen und war plötzlich vom Radar verschwunden. Iranische Behörden gehen bisher von mindestens 77 Toten und 26 Verletzen aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/flugzeugabsturz-westerwelle-kondoliert-iranischem-aussenminister-18709.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Weitere Schlagzeilen