Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.04.2010

Flugsicherung will deutschen Luftraum ab 11:00 Uhr freigeben

Langen – Die Deutsche Flugsicherung (DFS) will den gesamten deutschen Luftraum ab 11:00 Uhr wieder freigegeben. Das sagte eine DFS-Sprecherin der dts Nachrichtenagentur. Damit werde die Sperrung in den verbleibenden geschlossenen Flughäfen in Leipzig, Erfurt und Dresden auch aufgehoben und es kann auch dort mit Hilfe der Instrumente geflogen werden. Die Fluglinien haben den Betrieb inzwischen langsam wieder aufgenommen. Der Normalbetrieb ist allerdings noch nicht wiederhergestellt, weshalb es auch in den nächsten Tagen noch zu Verzögerungen kommen kann. Auch in vielen andere europäischen Ländern wurden die Flugverbote wieder aufgehoben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/flugsicherung-will-deutschen-luftraum-ab-1100-uhr-freigeben-9928.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen