Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

19.04.2010

Flugsicherung hebt Komplettsperre des deutschen Luftraums auf

Frankfurt/Main – Die deutsche Flugsicherung und das Luftfahrtbundesamt haben soeben die Komplettsperre des deutschen Luftraumes aufgehoben. Wie Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) heute sagte, stehe die Sicherheit von Passagieren und Flugpersonal weiterhin „an oberster Stelle“. Auf der anderen Seite sollte jedoch für so viel Flexibilität wie möglich gesorgt werden.

Ramsauer zufolge können die Luftverkehrsunternehmen nun Anträge auf den Rücktransport von „im Ausland gestrandeten Passagieren“ stellen. Dies ermögliche einen „kontrollierten, eingeschränkten Flugbetrieb“. Die Lufthansa hat beispielsweise die Rückführung von 50 Maschinen mit insgesamt 15.000 Fluggästen beantragt, die morgen unter den strengen Bedingungen des Sichtflugs in Frankfurt, Hamburg, Berlin und München landen sollen. Das grundsätzliche Flugverbot in Folge des Vulkanausbruchs gilt in Deutschland vorerst jedoch weiterhin bis mindestens morgen um 2:00 Uhr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/flugsicherung-hebt-komplettsperre-des-deutschen-luftraums-auf-9875.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen