Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

19.04.2010

Flugsicherung hebt Komplettsperre des deutschen Luftraums auf

Frankfurt/Main – Die deutsche Flugsicherung und das Luftfahrtbundesamt haben soeben die Komplettsperre des deutschen Luftraumes aufgehoben. Wie Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) heute sagte, stehe die Sicherheit von Passagieren und Flugpersonal weiterhin „an oberster Stelle“. Auf der anderen Seite sollte jedoch für so viel Flexibilität wie möglich gesorgt werden.

Ramsauer zufolge können die Luftverkehrsunternehmen nun Anträge auf den Rücktransport von „im Ausland gestrandeten Passagieren“ stellen. Dies ermögliche einen „kontrollierten, eingeschränkten Flugbetrieb“. Die Lufthansa hat beispielsweise die Rückführung von 50 Maschinen mit insgesamt 15.000 Fluggästen beantragt, die morgen unter den strengen Bedingungen des Sichtflugs in Frankfurt, Hamburg, Berlin und München landen sollen. Das grundsätzliche Flugverbot in Folge des Vulkanausbruchs gilt in Deutschland vorerst jedoch weiterhin bis mindestens morgen um 2:00 Uhr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/flugsicherung-hebt-komplettsperre-des-deutschen-luftraums-auf-9875.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen