Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Flughafenverband: Ticketsteuer vernichtet 6.000 Jobs an Flughäfen

© dts Nachrichtenagentur

20.08.2011

Ticketsteuer Flughafenverband: Ticketsteuer vernichtet 6.000 Jobs an Flughäfen

Berlin – Nach Berechnungen des Flughafenverbandes ADV wird die neue Luftverkehrsabgabe 6.000 Arbeitsplätze an deutschen Flughäfen kosten. „Wir reden von 6.000 direkten Beschäftigungsverhältnissen, die uns durch die Luftverkehrssteuer entgehen“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Flughafen-Dachverbandes ADV, Christoph Beisel, der „Rheinischen Post“. Hinzu kämen weitere indirekt von Flughäfen abhängige Arbeitsplätze. „Dabei sprechen wir von weiteren Tausenden Arbeitsplätzen“, so Beisel.

Der ADV beruft sich bei seiner Prognose auf eine Hochschul-Studie zum Thema sowie auf die aktuellen Halbjahreszahlen zur Passagierentwicklung an deutschen Verkehrsflughäfen, die seit Einführung der Ticketsteuer vor allem an grenznahen Flughäfen ein messbares Ausweichen der Passagiere auf ausländische Flughäfen gezeigt haben.

Beisel: „Durch die angekündigten Streckenstreichungen von Air Berlin können bis zu einer weiteren Millionen Passagiere am Jahresende fehlen. Dies schlägt voll auf das Wachstum und die Beschäftigung an den Flughafenstandorten durch.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/flughafenverband-ticketsteuer-vernichtet-6-000-jobs-an-flughaefen-26370.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump am 20.01.2017

© über dts Nachrichtenagentur

Steuerreformen DIHK-Chef Schweitzer hofft auf Trumps Einsicht bei Strafzöllen

Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Eric Schweitzer, hat sich zuversichtlich geäußert, dass US-Präsident Donald Trump auf ...

TTIP Graffiti

© Johan Jönsson (Julle) / CC BY-SA 4.0

Freihandelsabkommen DIHK-Chef Schweitzer fordert Neuauflage von TTIP

Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Eric Schweitzer, hat dazu aufgerufen, die Verhandlungen über das ...

Elektroauto an einer Strom-Tankstelle

© über dts Nachrichtenagentur

Ford Deutschland-Chef will künftig stärker auf Elektromobilität setzen

Der neue Ford-Deutschland-Chef Gunnar Herrmann will künftig noch stärker auf das Thema Elektro-Mobilität setzen. Der US-Autobauer wolle bis zum Jahr 2021 ...

Weitere Schlagzeilen