Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.01.2010

Flughafen nach Unglück wegen Glatteis geschlossen

Dortmund – Der Dortmunder Flughafen wurde nach Startproblemen einer Air Berlin-Maschine wegen Glatteis geschlossen. Wie der Westdeutsche Rundfunk berichtet, musste das Flugzeug mit dem Ziel Gran Canaria den Start gegen 7 Uhr abbrechen und war über die Startbahn hinausgerollt. Alle 165 Passagiere konnten die Maschine unverletzt verlassen, nachdem diese auf einer Wiese zum Stehen gekommen war. „Wir arbeiten daran, abfliegende Passagiere soweit möglich, mit Bussen zu den umliegenden Flughäfen zu bringen“, sagte ein Sprecher des Flughafens. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung befindet sich bereits vor Ort, anschließend soll mit der Bergung der Maschine begonnen werden. Der Flughafen wird voraussichtlich bis zum Ende der Bergungsarbeiten am Nachmittag gesperrt bleiben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/flughafen-nach-unglueck-wegen-glatteis-geschlossen-5521.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

“Stern”-RTL-Wahltrend Schulz bringt frischen Wind

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kann im Wahltrend von stern und RTL weiterhin seinen Höhenflug bestätigen. Nach der großen Aufholjagd der SPD, die ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Amri Laschet setzt Landesregierung 14-Tage-Frist

CDU-Landeschef Armin Laschet hat der nordrhein-westfälischen Landesregierung im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri ein Ultimatum zur Vorlage von ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Griechenland-Politik Trittin bezichtigt Merkel der Lüge gegenüber eigenen Leuten

Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin hat Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (beide CDU) wegen ihrer ...

Weitere Schlagzeilen