Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gerd Müller

© über dts Nachrichtenagentur

24.07.2015

Flüchtlingspolitik Entwicklungsminister kritisiert Balkanstaaten

„Monatlich kehren noch immer Tausende Menschen der Region den Rücken.“

Berlin – Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) hat Kritik an der Flüchtlingspolitik der Balkanstaaten geübt. „Monatlich kehren noch immer Tausende Menschen der Region den Rücken, weil sie falschen Versprechungen folgen. Aber sie haben keine Chancen auf Anerkennung ihrer Asylanträge“, sagte Müller dem Nachrichtenmagazin Focus.

Er fordere die südosteuropäischen Staaten auf, die Lebensperspektive der Bevölkerung zu verbessern, damit sich keiner mehr auf den Weg nach Deutschland machen müsse. Sein Ministerium fördere aus diesem Grund Ausbildungsprogramme in Serbien und dem Kosovo mit rund acht Millionen Euro.

In den vergangenen sechs Monaten stellten knapp 180.000 Flüchtlinge einen Asylantrag in Deutschland. Darunter mehr als 31.000 Kosovaren, 22.000 Albaner und 15.000 Serben. Eine Chance auf Asyl haben die wenigsten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fluechtlingspolitik-entwicklungsminister-kritisiert-balkanstaaten-86488.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen