Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Flüchtlinge

© über dts Nachrichtenagentur

10.07.2017

Flüchtlingskrise Weniger illegale Einreisen über Österreich und die Schweiz

Wegen neuer Flüchtlingsströme erwägt Österreich Grenzkontrollen am Brenner.

Berlin – Trotz deutlich steigender Flüchtlingszahlen in Italien hat die Zahl der registrierten illegalen Grenzübertritte nach Deutschland in den ersten Monaten des Jahres weiter abgenommen. Das berichtet die „Heilbronner Stimme“ (Dienstag) unter Berufung auf Informationen der Bundespolizei.

An der deutsch-österreichischen Grenze registrierte die Bundespolizei demnach im Mai lediglich 1.274 illegale Grenzübertritte. Im Januar waren es noch 1.655. An der deutsch-schweizerischen Grenze sei die Zahl von 693 im Januar kontinuierlich auf 461 im Mai gesunken. In diesem Jahr seien damit an der deutsch-schweizerischen Grenze im Mai in einem Monat erstmals wieder weniger illegale Grenzübertritte erfasst worden als im Jahr 2016.

Wegen neuer Flüchtlingsströme erwägt Österreich Grenzkontrollen am Brenner, berichtet die Zeitung weiter.

Anders als in der Zeit, in der die sogenannte Balkanroute geöffnet war, macht sich die verstärkte Flucht von Nordafrika nach Italien kaum an der deutsch-österreichischen Grenze bemerkbar: In den Monaten Januar bis Mai 2016 habe die Bundespolizei noch mehr als 112.500 unerlaubt eingereiste Personen registriert, im Vergleichszeitraum 2017 waren es lediglich 7.066.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fluechtlingskrise-weniger-illegale-einreisen-nach-deutschland-ueber-oesterreich-und-die-schweiz-99174.html

Weitere Nachrichten

Mosul

© Sgt. Michael Bracken / gemeinfrei

Kampf gegen "IS" Irakische Regierung erklärt Mossul für befreit

Die irakische Regierung hat die Stadt Mossul im Norden des Irak als vom "Islamischen Staat" (IS) befreit erklärt. Der irakische Ministerpräsident Haider ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Philippinen Erdbeben der Stärke 6,9

Auf den Philippinen hat sich am Donnerstag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,9 an. Diese Werte werden oft ...

"FreeDeniz" auf Axel-Springer-Hochhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Fall Yücel EGMR fordert von Türkei Stellungnahme

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat die türkische Regierung aufgefordert, eine Stellungnahme zum Fall des inhaftierten ...

Weitere Schlagzeilen