Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtling und Sicherheitsmann in einer "Zeltstadt"

© über dts Nachrichtenagentur

27.10.2015

Flüchtlingskrise Union lehnt Straffreiheit für illegalen Grenzübertritt ab

Der Vorschlag sei nicht zielführend.

Berlin – Die Union lehnt die Forderung der Gewerkschaft der Polizei und der Linken kategorisch ab, den illegalen Grenzübertritt von Flüchtlingen nicht mehr strafrechtlich zu verfolgen.

„Der Vorschlag zur Abschaffung des Tatbestands der illegalen Einreise ist nicht zielführend“, sagte Stephan Mayer, innenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion, der „Welt“. „Eine Entlastung der Bundespolizei und der Staatsanwaltschaften ist beispielsweise auch durch die Möglichkeit von Sammelanzeigen zu erreichen.“

Mayer sieht die Gefahr, dass andernfalls die Schleuserkriminalität nicht mehr effektiv bekämpft werden könne. „Um die Schlepper weiterhin strafrechtlich verfolgen zu können, ist es unbedingt erforderlich, dass die illegale Einreise als Grunddelikt auch weiterhin strafbar ist.“

CDU-Vize Thomas Strobl fürchtet von einer solchen Änderung des Strafrechts eine falsche Signalwirkung. „Damit wäre auch das Signal, das von den Grenzkontrollen ausgehen soll und ausgeht, völlig konterkariert.“

Es sei völlig richtig, die Bundespolizei zu entlasten und zu verstärken, so der CDU-Politiker. „Deshalb schaffen die CDU-geführte große Koalition und die CDU-geführte Bundesregierung dort 3.000 neue Stellen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fluechtlingskrise-union-lehnt-straffreiheit-fuer-illegalen-grenzuebertritt-ab-90127.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend SPD verliert in Emnid-Umfrage weiter

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, verliert die SPD einen Zähler und kommt nur noch auf ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

FDP Lindner lobt Kretschmanns Wut-Rede

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat für seine durch ein Youtube-Video bekannt gewordene Kritik an den Parteibeschlüssen der ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Weitere Schlagzeilen