Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

10.03.2016

Trotz Schließung der Balkanroute Weber erwartet europäische Lösung der Flüchtlingskrise

Kanzlerin Merkel treibt EU-Staaten an für gemeinsamen Weg.

Osnabrück – Der Vorsitzende der konservativen EVP-Fraktion im EU-Parlament, Manfred Weber (CSU), erwartet trotz der Schließung der Balkanroute eine europäische Lösung in der Flüchtlingskrise

In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag) sagte Weber: „Nationale Maßnahmen, wie auf dem Balkan, müssen kein Widerspruch zu gemeinsamen europäischen Lösungen sein.“ Es sei nachvollziehbar, dass die Balkan-Länder dort wegen ihrer besonderen Belastung durch die Migrationsströme reagierten. Wesentliches Ergebnis des letzten EU-Gipfels mit der Türkei sei aber, dass die EU-Staaten jetzt endlich gemeinsam und sehr konkret handelten. „Dies ist ein sehr wichtiger Schritt zur gemeinsamen Lösung der Migrationskrise.“

Dies gelte für die Zusammenarbeit mit der Türkei genauso wie für die Hilfe für Griechenland oder dem Signal, dass Europa „dem Durchwinken, Menschenschmuggel und illegaler Migration nach Griechenland ein Ende setzen will.“

Weber verteidigte den Kurs von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Flüchtlingskrise: „Es ist gut, dass die Bundeskanzlerin die anderen EU-Staaten antreibt, um einen gemeinsam Weg zu finden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fluechtlingskrise-evp-fraktionschef-weber-erwartet-europaeische-loesung-trotz-schliessung-der-balkanroute-93217.html

Weitere Nachrichten

Thomas de Maizière CDU

© Leon E. Panetta / CC BY 2.0

Türkei-Referendum De Maizière erwartet von Türkei rasche Klärung der Vorwürfe

Die Bundesregierung hat die Türkei zu einer schnellen Klärung der Vorwürfe zum Verfassungsreferendum aufgerufen. "Jetzt muss rasch Klärung darüber ...

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

Türkei-Referendum Wahlbeobachter berichtet von „Atmosphäre massiver Bedrohung“

Das türkische Verfassungsreferendum hat nach Einschätzung des offiziellen deutschen Wahlbeobachters Andrej Hunko in den Kurdengebieten in einer "Atmosphäre ...

Wahlurne Umfrage

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

Türkei-Referendum 2,5 Millionen Stimmzettel laut Oppositionspolitiker manipuliert

Der Vorsitzende der türkischen Oppositionspartei CHP in Baden-Württemberg, Kazim Kaya, zweifelt an der korrekten Auszählung des türkischen Referendums. ...

Weitere Schlagzeilen