Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

26.08.2016

Flüchtlinge in Arbeit bringen DGB fordert mehr Initiative der Arbeitgeber

„Es lohnt sich, etwas zu wagen.“

Osnabrück – Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert von den Arbeitgebern, ihre Zusagen einzuhalten und geflüchtete Menschen schneller in den Arbeitsmarkt einzugliedern. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag) sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach, die Betriebe seien „in der Verantwortung, sich für geflüchtete Menschen zu öffnen“. Dabei habe sie auch die Flüchtlinge im Blick, „die etwas sperriger sind oder neben der Qualifizierung noch erhöhten Bedarf beim Spracherwerb haben“.

Buntenbach schlug den Betrieben vor, selbst Initiativen zu ergreifen und zum Beispiel Auszubildende beim Deutschlernen zu unterstützen. Dabei könnten sie auf die Unterstützung der Arbeitsagenturen und der Gewerkschaften zählen. „Es wird nicht immer alles glatt laufen bei der Integration“, sagte die Gewerkschafterin. Es lohne sich jedoch, etwas zu wagen.

Buntenbach warnte überdies davor, Flüchtlinge und Langzeitarbeitslose bei der Jobsuche gegeneinander auszuspielen. „Wir sollten zweigleisig fahren und beiden Gruppen unter die Arme greifen“, forderte die DGB-Chefin. Dabei gelte es, „jede Konkurrenz zwischen geflüchteten Menschen und deutschen Bewerbern zu vermeiden“.

Auch dürften die Standards beim Mindestlohn für die Schwächsten am Arbeitsmarkt keinesfalls herabgesetzt werden. „Dann würden Flüchtlinge zur Dumpingmasse degradiert und gegen andere Bewerber in Stellung gebracht“, sagte Buntenbach.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie können unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel über PayPal, per Flattr oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fluechtlinge-in-arbeit-bringen-dgb-fordert-mehr-initiative-der-arbeitgeber-94988.html

Weitere Nachrichten

Posttower Bonn

© Thomas Robbin / CC BY-SA 3.0

Wachstum Post-Chef Appel erwartet 100.000 neue Arbeitsplätze im Konzern

Frank Appel, Vorstandsvorsitzender von Deutsche Post DHL, rechnet damit, dass der Konzern "in einigen Jahren" statt jetzt 500.000 Menschen 600.000 ...

Ulrich Schneider 2014 Paritätischer Wohlfahrtsverband

© blu-news.org / CC BY-SA 2.0

Hartz-IV Paritätischer fordert Regelsatz von 520 Euro

Auf 520 Euro muss nach einer Studie der Paritätischen Forschungsstelle der Regelsatz in Hartz IV angehoben werden. Der Paritätische Wohlfahrtsverband wirft ...

Eric Schweitzer

© ALBA Group / CC BY-SA 3.0

DIHK Schweitzer begrüßt SPD-Votum für Ceta

DIHK-Chef Eric Schweitzer hat begrüßt, dass SPD-Chef Sigmar Gabriel ein grundsätzliches Nein seiner Partei gegen das geplante Freihandelsabkommen Ceta auf ...

Weitere Schlagzeilen