Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Steak auf einem Grill

© dts Nachrichtenagentur

05.09.2012

Studie Fleisch ist schlecht fürs Gehirn

Ernährung von mehr als 6.000 Frauen beobachtet.

Berlin – Fleischkonsum hat einen negativen Einfluss auf die Leistung des Gehirns. Wie das Magazin „Apotheken Umschau“ berichtet, haben das US-Forscher in einer Studie herausgefunden.

Demnach ist vor allem rotes Fleisch, beispielsweise von Schwein und Rind, schlecht für die Hirnleistung. Je mehr gesättigte Fettsäuren die Nahrung enthält, umso höher geistige Einbußen konnten die Forscher nachweisen.

Für die Studie wurde die Ernährung von mehr als 6.000 Frauen ab einem Alter von 65 Jahren beobachtet und deren Hirnleistung regelmäßig getestet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fleisch-ist-schlecht-fuers-gehirn-56451.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier SPD

© Tobias Kleinschmidt - securityconference.de / CC BY 3.0 DE

Linke Steinmeier zu Einsatz für sozialen Zusammenhalt aufgefordert

Die Linke hat den neu gewählten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier aufgefordert, sich für den sozialen Zusammenhalt in Deutschland einzusetzen. "Das ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Oliver Welke Oliver Kahn

© obs / ZDF / Nadine Rupp

UEFA Champions-League FC Bayern gegen Arsenal FC live im ZDF

Die Champions-League-Saison 2016/17 startet durch - mit dem Achtelfinale geht es für die 16 verbliebenen Klubs in die Ko.-Phase. Dazu gehören auch die ...

Weitere Schlagzeilen