Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Fitch stuft Banken auf Ramschnivea herunter

© AP, dapd

03.02.2012

Zypern Fitch stuft Banken auf Ramschnivea herunter

Grund sind nach Meinung der Ratingagentur die Verbindungen zur griechischen Schuldenkrise.

Nikosia – Die Ratingagentur Fitch hat die drei wichtigsten Handelsbanken Zyperns auf Ramschniveau herabgestuft. Die Bank of Cyprus, die Marfin Popular Bank und die Hellenic Bank wurden von BBB- auf BB+ eine Stufe niedriger eingestuft, teilte Fitch am Donnerstag mit. Vor einer Woche waren zyprische Staatsanleihen ebenfalls um eine Stufe auf einen Level gerade noch über Ramschstatus abgewertet werden.

Die Ratingagentur begründete ihre Maßnahme mit den zyprischen Verbindungen zur griechischen Schuldenkrise. Sollten die privaten Gläubiger dem von Athen angestrebten Schuldenschnitt zustimmen, dürfte der Druck auf die zyprischen Banken noch zunehmen, erklärte Fitch.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fitch-stuft-banken-auf-ramschnivea-herunter-37750.html

Weitere Nachrichten

Heizkraftwerk

© über dts Nachrichtenagentur

Emissionsrechtehandel-Reform Stahlindustrie fürchtet „Kahlschlag“

Die geplante Reform des Emissionsrechtehandels in der EU hat für Entsetzen in Europas Stahlindustrie gesorgt. Standorte und Jobs seien in Gefahr, warnen ...

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Weitere Schlagzeilen