Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fischer will mit Gauck eng zusammenarbeiten

© dapd

17.04.2012

Österreich Fischer will mit Gauck eng zusammenarbeiten

„Bei europäischen Themen werden wir möglichst geschlossen auftreten“.

Hamburg – Die Bundespräsidenten von Deutschland und Österreich wollen eng zusammenarbeiten. „Bei europäischen Themen werden wir möglichst geschlossen auftreten“, sagte Österreichs Bundespräsident Heinz Fischer dem „Hamburger Abendblatt“ mit Blick auf den neuen Bundespräsidenten Joachim Gauck. Die Zusammenarbeit beider Länder in der Europäischen Union sei „noch nie so eng wie derzeit“ gewesen.

Fischer sagte, er blicke den deutsch-österreichischen Beziehungen auch unter dem Gesichtspunkt des Beitrages durch die beiden Bundespräsidenten „positiv entgegen“. Österreichs Präsident kenne Gauck „noch von früher“. Am Tag nach der Wahl seines deutschen Amtskollegen habe er ihn angerufen. „Gauck hat in Österreich einen sehr guten Namen“, sagte Fischer. Nach Informationen des Abendblatts wird Gauck im Juni zum Antrittsbesuch in Wien erwartet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fischer-will-mit-gauck-eng-zusammenarbeiten-50727.html

Weitere Nachrichten

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesamt für Verfassungsschutz Maaßen warnt weiter vor Gefahr islamistischer Terroranschläge

Nach dem Anschlag von Manchester ist das Risiko von Terroranschlägen auch in Deutschland nach Einschätzung des Verfassungsschutzes unverändert hoch. "Ich ...

Thomas Oppermann

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Oppermann warnt deutsche Geheimdienste vor Trump

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat Zweifel an der Geheimdienstzusammenarbeit mit den USA geäußert. Präsident Donald Trumps "willkürlicher Umgang mit ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Laschet lässt sich in Mode-Fragen von Sohn beraten

Der designierte nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) lässt sich in Kleidungsfragen von seinem ältesten Sohn beraten. "Johannes gibt ...

Weitere Schlagzeilen