Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Finnisches Parlament stimmt EFSF-Ausweitung nur unter Bedingungen zu

© dts Nachrichtenagentur

02.09.2011

Euro-Krise Finnisches Parlament stimmt EFSF-Ausweitung nur unter Bedingungen zu

Helsinki – Das finnische Parlament wird einer Ausweitung der Europäischen Finanzstabilisierungsfazilität (EFSF) nur unter bestimmten Bedingungen zustimmen. Der beschlussfassende Ausschuss des finnischen Parlaments stütze zwar generell die Änderungen an der EFSF, allerdings sollten Kreditgeber im Gegenzug Sicherheiten von Griechenland erhalten, teilte das Gremium am Freitag mit.

Im Juli hatten die Staats- und Regierungschefs der Euro-Zone eine Ausweitung der EFSF beschlossen. Neben einer Aufstockung des Gesamtvolumens von derzeit 440 Milliarden auf dann 780 Milliarden Euro soll die EFSF künftig auch direkt am Markt Staatsanleihen unter Druck geratener Euro-Länder aufkaufen dürfen.

Die finnische Regierung hatte erklärt, dass sie dem zweiten Hilfspaket für Griechenland nur dann zustimmen wolle, wenn sie aus Athen Sicherheiten für ihre Kreditgarantien erhalte. Einer derartigen bilateralen Sonderregelung müssten sämtliche Euro-Staaten zustimmen, bislang ist allerdings noch keine konsensfähige Lösung gefunden worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/finnisches-parlament-stimmt-efsf-ausweitung-nur-unter-bedingungen-zu-27207.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen