Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fink bricht Training vorzeitig ab

© Heinz Janssen / Eastfrisian

18.04.2012

Hamburger SV Fink bricht Training vorzeitig ab

“Das Verletzungsrisiko ist mir zu hoch gewesen.”

Hamburg – Vor dem richtungweisenden Duell des Hamburger SV beim 1. FC Nürnberg am Samstag geht es bei den Rothosen ordentlich zur Sache. Trainer Thorsten Fink hat am Mittwoch das Training des Fußball-Bundesligisten wegen des aggressiven Zweikampfverhaltens seiner Spieler nach nur gut einer Stunde abgebrochen. “Das Verletzungsrisiko ist mir zu hoch gewesen”, sagte er auf dem Weg zur Kabine.

Zunächst bekam Jeffrey Bruma im Zweikampf einen Schlag auf das Knie und musste mit dickem Verband auf dem Golf-Cart in die Kabine gebracht werden. Kurz darauf lagen Gojko Kacar und Robert Tesche am Boden. Auch David Jarolim und Mladen Petric bekamen im giftigen Spiel auf dem Kleinfeld einen mit.

Dagegen konnte Gökhan Töre wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Der Türke hatte am Dienstag die Einheit nach einer Prellung im Sprunggelenk vorzeitig abbrechen müssen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fink-bricht-training-vorzeitig-ab-51097.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen