Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Finanzministerium kritisiert Kosten der Bundeswehrreform

© dapd

29.01.2012

Reform Finanzministerium kritisiert Kosten der Bundeswehrreform

De Maizière: “Das zentrale Ziel” ist überzähliges Personal der Bundeswehr kostengünstig abzubauen.

Hamburg – Dem Bundesfinanzministerium ist die geplante Bundeswehrreform von Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) zu teuer. Die Pläne verfehlten “das zentrale Ziel”, überzähliges Personal der Bundeswehr kostengünstig abzubauen, rügen die Finanzbeamten in einem Brief an ihre Kollegen, aus dem der “Spiegel” zitiert. Die vom Verteidigungsministerium geplanten Vorruhestandsregelungen seien “übermäßig großzügig ausgestaltet”, heißt es weiter.

Vorrang müsse die Weiterbeschäftigung der Bundeswehrmitarbeiter im öffentlichen Dienst haben. Dies sei jedoch in dem vorgelegten Entwurf nicht sichergestellt. Zudem erschienen den Prüfern aus dem Ministerium von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) die Regelungen de Maizières “widersprüchlich” und ungenau.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/finanzministerium-kritisiert-kosten-der-bundeswehrreform-36817.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen