Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Finanzministerium kritisiert Kosten der Bundeswehrreform

© dapd

29.01.2012

Reform Finanzministerium kritisiert Kosten der Bundeswehrreform

De Maizière: “Das zentrale Ziel” ist überzähliges Personal der Bundeswehr kostengünstig abzubauen.

Hamburg – Dem Bundesfinanzministerium ist die geplante Bundeswehrreform von Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) zu teuer. Die Pläne verfehlten “das zentrale Ziel”, überzähliges Personal der Bundeswehr kostengünstig abzubauen, rügen die Finanzbeamten in einem Brief an ihre Kollegen, aus dem der “Spiegel” zitiert. Die vom Verteidigungsministerium geplanten Vorruhestandsregelungen seien “übermäßig großzügig ausgestaltet”, heißt es weiter.

Vorrang müsse die Weiterbeschäftigung der Bundeswehrmitarbeiter im öffentlichen Dienst haben. Dies sei jedoch in dem vorgelegten Entwurf nicht sichergestellt. Zudem erschienen den Prüfern aus dem Ministerium von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) die Regelungen de Maizières “widersprüchlich” und ungenau.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/finanzministerium-kritisiert-kosten-der-bundeswehrreform-36817.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen