Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Finanzminister Wolfgang Schäuble hält Euro weiterhin für stabil

© dts Nachrichtenagentur

22.08.2011

Euro-Krise Finanzminister Wolfgang Schäuble hält Euro weiterhin für stabil

Berlin – Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hält den Euro weiterhin für eine stabile Währung. „In Deutschland gibt es keine Anzeichen für eine Rezession“, erklärte Schäuble im Deutschlandfunk.

Man habe zwar noch Anfang des Jahres mit einem Wirtschaftswachstum von zweieinhalb Prozent gerechnet, doch „jetzt spricht alles dafür, so sind die neuen Prognosen, dass wir in diesem Jahr immer noch drei Prozent Wachstum erreichen werden“. Damit liege man über dem, was Anfang des Jahres vorhergesehen war.

Zudem habe sich der Arbeitsmarkt sehr positiv entwickelt. „Börsen neigen dazu, Entwicklungen zu übertreiben, in die eine wie in die andere Richtung. Da muss man dann ein Stück weit auch die Nerven behalten“, sagte der Bundeswirtschaftsminister.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/finanzminister-wolfgang-schaeuble-haelt-euro-weiterhin-fuer-stabil-26464.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen