Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Schäuble mahnt zu sorgsamer Wortwahl

© dts Nachrichtenagentur

14.09.2011

Griechenland Schäuble mahnt zu sorgsamer Wortwahl

Weiteren Hilfen für Griechenland klare Absage erteilt.

Düsseldorf – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat eindringlich vor Spekulationen über eine Insolvenz Griechenlands gewarnt. „Ich halte viel davon, dass man mit Worten sorgsam umgeht“, sagte Schäuble der in „Rheinischen Post“. Wenn Griechenland die Auflagen der Troika, bestehend aus Vertretern von EU, Europäischer Zentralbank (EZB) und dem Internationalen Währungsfonds (IWF), erfülle, würden die „europäischen Partner das Ihre tun, um Griechenland die Zeit und den Raum zu geben, die erforderlichen und umfangreichen Reformen umzusetzen“, so Schäuble.

Zugleich erteilte der deutsche Finanzminister weiteren Hilfen für Griechenland eine klare Absage. „Wir sehen mit großem Respekt die Bemühungen der griechischen Regierung. Aber wir können mit den Hilfsmaßnahmen nicht über das hinausgehen, als das, was vereinbart wurde“, sagte Schäuble.

Der Finanzminister bekräftigte, dass Griechenland aus eigener Kraft seine Finanzprobleme lösen könnte. „Es liegt an Griechenland. Wenn Griechenland die vereinbarten Reformen und Konsolidierungsschritte konsequent umsetzt, wird es auch wieder auf eigenen Füßen stehen können.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/finanzminister-schaeuble-mahnt-zu-sorgsamer-wortwahl-in-schuldenkrise-27918.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD bezichtigt Merkel der Lüge

In der Debatte über die "Ehe für alle" hat die SPD Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf attackiert. "Sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt", sagte ...

Weitere Schlagzeilen